Phillip vom Foodsharing am Chiemsee Summer 2016 hat sich kurz Zeit für uns genommen und sein Projekt vorgestellt! Foodsharing ist dazu da, Essen welches sonst übrig bleiben würde zu „retten“. Das läuft auch am Chiemsee Summer, bei einem Festival wird ja bekanntlich sehr viel „Müll“ erzeugt. Um das zu ändern ist Phillip mit anderen Foodsavern vor Ort und sammelt Essen, das nicht mehr gebraucht wird ein um es später am Fairteiler anderen Festivalbesuchern anzubieten. Foodsharing basiert nicht auf dem Tauschgedanken, man kann also ohne Probleme auch einfach „nehmen“ ohne selbst etwas da zu lassen. Foodsharing existiert nicht nur auf Festivals, sondern auch in zahlreichen Städten. Cooles Projekt – Big Up von der mammuthmusic!