Nur noch knapp 3 Wochen bis die Mundwerk-Crew am 27. Oktober das neue Album Komplementär veröffentlichen. Und genau aus diesem Grund haben sie nun noch eine kleine Promo-Unplugged Tour gestartet. Los ging es gestern Abend auf der Stroblbühne in Oberhausen.

Die Mundwerk-Crew ist im südbayrischen Chiemgau Zuhause und startete 2007 in einer 3-Mann Besetzung, bestehend aus den beiden MC‘s und Gründern der Gruppe Touze (Tobias Klauser) und Sebaino (Sebastian Riepp) sowie Dj Maximi (Maximilian Niedergünzl).

Touze und Sebaino kennen sich schon seit ihrer Kindheit und sie verbindet auch davor schon eine gemeinsame musikalische Zeit, mit Einflussen aus Rock, Jazz und Funk. Die 3er Combo veröffentlicht Anfang 2007 ihren ersten gepressten Tonträger „Reimwandfrei“ und vertreibt ihn „aus dem Rucksack“ und auf Konzerten.

Mundwerk-Crew Unplugged? Für viele Fans durchaus fragwürdig, aber das das funktioniert haben sie erneut bewiesen. In kleiner Besetzung und mit dem Neuzugang David haben sie das Publikum sofort begeistert. Bereits beim ersten Song standen die Fans direkt vor der Bühne und ab dem dritten Song ist kein einziger mehr im Publikum gesessen. Eine Leistung die man schon einmal hervorheben muss.

Chorus mit Gänsehautfeeling bei der Mundwerk-Crew

In über zwei Stunden in denen die Crew ohne Pause Vollgas gegeben haben blieb kein Wunsch offen, bekannte Lieder vom letzte Album und Songs vom neuen Album Komplementär wurden präsentiert. Aber auch das ein oder andere Experiment lies nicht auf sich warten, alt bekannte Freestyle Einlagen, ruhigere Songs oder auch mal Hip-Hop zu Sambaklängen, das Publikum war zurecht begeistert. Die letzten beiden Songs waren vor allem durch das herausragende Publikum gekrönt, beim einen machten die Fans im Stroblwirt den Chorus und wollten gar nicht mehr damit aufhören und bei der letzten Freestyle Einlage wurde der Crew noch einmal so eingeheizt, dass an ein Aufhören gar nicht mehr zu denken war.

Man kann zurecht von einem Erfolgreichen Tourauftakt reden, auch wenn die Unplugged Tour nur kurz ist, können wir uns schon sehr auf das neue Album Komplementär und die anschließende Clubtour freuen.