Am Freitag öffneten die Tore zum Southside Festival um 14:00 Uhr – auch wenn am Donnerstag schon ein paar Konzerte, unter anderem Blackout Problems und Trettmann, stattfanden ist der erste richtige Festivaltag dann doch eher der, an dem die großen Bühnen bespielt werden.

Eröffnen durften um 15:00 Uhr Touché Amoré und Gang of Youths auf der Green bzw. Red Stage ehe abends dann wirkliche Granaten mit Mighty Oaks, Franz Ferdinand, Angus & Julia Stone, Johnossi, Kraftklub, James Bay, Portugal. The Man, Arcade Fire und Arctic Monkeys. Das Indie-Herz durfte gestern wahrlich höher schlagen, auch wenn es unter diesen Bands zahlreiche Überschneidungen gab – sehr schade, aber sowas lässt sich leider nicht gänzlich vermeiden.

Wir durften gestern 5 Interviews führen, dabei waren Schlaraffenlandung, Tonbandgerät, Johnossi, Talco und Egotronic. Das Interview mit Blackout Problems von Donnerstag hat auch richtig Spaß gemacht! Danke an alle Künstler die sich die Zeit für uns genommen haben, es war sehr schön!